Skip to main content

Die besten Relaxsessel für Ihre Entspannung ✓ ✓ ✓

Yoga Entspannung – Wie geht’s?

Mit Yoga gegen den Stress

Yoga Entspannung und Yoga Fitness - in einem

Yoga Entspannung und Yoga Fitness – in einem

Die altindische Lehre Yoga umfasst Techniken, die praktiziert werden um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Im Hinduismus sowie in der buddhistischen Religion wird Yoga schon seit Jahrhunderten genutzt um innere Ruhe zu erlangen und wieder neue Kraft zu erlangen.

Auch in der oftmals hektischen, westlichen Welt erlangt Yoga immer mehr und mehr an Bedeutung. Durch bestimmte Techniken kann man Stress abbauen und neue Lebensenergie gewinnen.

Entspannen durch Yoga

Besonders im Alltag kommen viele Menschen kaum zur Ruhe. Der hektische Morgen beginnt damit, die Kinder rechtzeitig zur Schule zu bringen um pünktlich ins Büro zu kommen. Dort wartet der Stapel Aufgaben auf dem Schreibtisch, der Chef wartet im Büro schon auf eine positive Berichterstattung. Auch nach dem Feierabend kommen viele kaum zur Ruhe.

Besonders Frauen leiden oft unter einer Doppelbelastung von Arbeit/Haushalt und Familie und können auch am Abend nicht abschalten. Dauerstress kann nicht nur zur verminderter Lebensfreude führen, sondern kann ebenso gesundheitliche Folgen mit sich bringen. Migräne, Rücken-oder Kopfschmerzen sind typische Belastungserscheinung, die sich im Körper bemerkbar machen.

Doch mit gezielten Yoga Übungen kann man nun endlich wieder zu sich finden um wieder neue Energie für den Tag zu schöpfen.

Yoga kann an vielen Orten zur Entspannung führen

Yoga kann an vielen Orten zur Entspannung führen

Das traditionelle Yoga beginnt mit einer 10-15 minütigen Einkehr, bei der man versucht, zur inneren Ruhe zu gelangen und den Gedanken freien Lauf zu lassen.

Dazu legt man sich flach auf den Rücken, eine weiche Unterlage bietet Bequemlichkeit. Man streckt Arme und Beine von sich und schließt die Augen. In dieser liegenden Haltung wird nun begonnen, auf den Körper zu hören, den Körper besonders wahr zu nehmen. beginnend mit den Füßen spürt man jede Stelle seines Körpers und konzentriert sich bewusst auf die einzelnen Körperpartien.

Wer sich bewusst Zeit nimmt um in seinen Körper hineinzuhorchen, kann von dieser Erfahrung Kraft schöpfen. Zugleich wird hierbei der Kreislauf stimuliert und die Regeneration beginnt. Stress wird in dieser ruhigen Haltung abgebaut und eine innere Ruhe stellt sich ein.

Atmen gegen Anspannungen

Nur durch richtiges Atmen wird Yoga zur Entspannungsübung. Beim Yoga geht es darum, sich Zeit zu nehmen um sich und seinen Körper in Einklang zu bringen. Richtiges Atmen ist wichtig um den Körper zu beleben. Die Atemübungen, die sogenannten Pranayama können dafür genutzt werden um zur inneren Ruhe oder zu mehr Kraft zu gelangen. Zur körperlichen und geistigen Regeneration wird bewusst tief in den Bauch geatmet.

Der Körper dehnt sich aus, während man einatmet und zieht sich wieder zusammen, wenn die Luft aus dem Körper hinausströmt. Um das bewusste Atmen zu erlernen, kann man sich zur Unterstützung der Übung eine Hand flach auf den Bauch legen und spürt so wie der Körper die Atmung aufnimmt. Man erlebt bewusst wie Sauerstoff den Körper regeneriert und belebt und fühlt sich frisch und frei.

Entspannung durch Yoga im Alltag

Wer häufig in Stresssituationen gerät, kann mit kurzen Yoga Übungen am Schreibtisch oder zuhause schnell Kraft und Energie gewinnen. Dazu nimmt man nur eine bequeme Haltung ein und besinnt sich auf den eigenen Körper und seinen Geist. Nun wird der Körper intensiv gespürt und durch die Kraft der Gedanken, z.B. an eine Blumenwiese, einen Tag am Strand, etc. zur inneren Einkehr gerufen.

Yoga Fitness – Wie geht’s?

Fit ohne Sorgen – Training mit dem eigenen Körpergewicht

Yoga steigert die Fitness und Beweglichkeit

Yoga steigert die Fitness und Beweglichkeit

Ab jetzt gelten weder fehlende Zeit noch Geld als Argument. Training mit dem eigenen Körpergewicht ist kostenlos, überall machbar, körperfreundlich und vor allem: Effektiv.

Günstig und effektiv

Ob Zuhause, im Urlaub, Yoga am Meer, im Wohn- oder Hotelzimmer, auf der Wiese oder am Strand: Dieses Training ist überall möglich. Außer einer einmaligen Anschaffung – der Matte – sind Fitness Sachen nicht notwendig. Damit sind Kosten- und Ortsfaktor unschlagbar, und auch das Training selbst steht dem im Nichts nach: Intensive kürzere Trainingseinheiten (maximal eine halbe Stunde), die alle Muskelgruppen beanspruchen, powern aus und sorgen für eine schnelle Fettverbrennung. In Kombination mit einem gesunden Diätplan weichen die überschüssigen Pfunde einem neuen Körpergefühl, da die allgemeine Fitness, positive Einstellung und Koordination im Alltag ebenfalls enorm steigen.

Übungen richtig ausführen

Yoga - für einen Einklang von Körper und Seele

Yoga – für einen Einklang von Körper und Seele

Viele Trainingspläne kombinieren klassiche Bodyweight-Übungen wie Crunches, Kniebeugen, der Ausfallschritt und Liegestütze mit Einflüssen aus Yoga und Pilates und variieren je nach Zielsetzung und Fähigkeiten. In zahlreichen Internetvideos wird die korrekte Übungsausführung veranschaulicht, die entscheidend für Trainingserfolg und Gesundheit ist. Der Bauch sollte beispielsweise immer fest angespannt sein. Das trainiert den Rücken mit und beugt gerade bei Crunches und Liegestützen dem berühmten, rückenschädichen Hohlkreuz vor.

Trendsport Bodyweight

Da der Faktor Fitnesstudio entfällt, ist Eigeninitiative gefragt. Wichtig ist es, anfangs durchzuhalten. Zahlreiche Tipps zu Fitness, Training und Motivationsstrategien finden sich auf http://www.trendfit.net/thema/fitness, und irgendwann wird der Körper selbst nach dem Training verlangen. Und das ist ansteckend: In einigen Städten gibt es bereits kostenlose Yoga- oder Workoutstunden im Freien, um mit vielen Gleichgesinnten gemeinsam zu trainieren.

 

Die Yoga Matte – mehr braucht es nicht

Die Bestseller der Yoga Matten haben wir hier für Sie zusammengestellt.