Skip to main content

Klarträumen – Eigene Welten im Traum erschaffen

Klarträume - Mädchen träumt

Klarträumen – Eigene Welten im Klartraum erschaffen

– Das Thema Klartraum (auch luzider Traum) hilft im weitesten Sinne einen entspannteren Alltag zu schaffen. Es ist ein sehr interessantes Themenfeld, dass viel Faszination und Spaß mit sich bringt.

Denn, stellen Sie sich vor, Sie könnten fliegen, sich teleportieren, durch Wände laufen oder die Welt nach Ihren eigenen Vorstellungen verändern. All das ist möglich – in der Traumwelt. Statt vor dem Schlafengehen über Probleme zu grübeln oder in der Nacht sich hin-und her zu wälzen und über den morgigen Tag nachzudenken, versuchen Sie doch einfach mal die Technik des Klartraums zu erlernen.

Sie werden neue Traumwelten erkunden und Ihre Probleme einfach hinter sich lassen. Und wenn Sie Nachts durch erfüllte Träume gut schlafen, wird Ihr Tag wesentlich entspannter sein.

Wir geben Ihnen hier einige Infos und Tipps zum Thema Klarträumen. Vielleicht möchten Sie es anschließend auch einmal versuchen?

Was ist ein Klartraum?

Ein Klartraum oder auch luzider Traum zeichnet sich dadurch aus, dass Sie die Kontrolle über den Traum übernehmen und ihn dann steuern können. Im Traum bemerken Sie, dass Sie träumen und können dann in den Traum eingreifen und ihn so beeinflussen, dass er in Ihrem Sinne geträumt wird.

Welchen Nutzen hat ein Klartraum?

Da wir uns ja hier auf einer Entspannungsseite befinden, möchten wir den Nutzen der Entspannung, wie schon oben beschrieben an erster Stelle nennen. Sie brauchen sich nun nicht im Bett hin- und her wälzen und grübeln, sondern Sie genießen Ihren Klartraum.

Wenn Sie die Technik beherrschen, werden Sie Freude am Klarträumen bekommen. Sie werden sich auf die Nacht und die Träume freuen, in der Sie dann Ihre Welt umgestalten können. Sie werden wunderbar entspannt aufwachen und können den Tag fit beginnen und ebenfalls viel mehr genießen.

Haben Sie oft Alpträume? Durch Klarträume können Sie sich ganz leicht von Ihnen befreien. Sie gestalten dann diesen ungeliebten Alptraum so, dass er zu einem Happy End für Sie wird. Lassen Sie sich nicht von Ihren Alpträumen runter ziehen und sich den Tag dadurch kaputt machen. Schlagen Sie den Alptraum einfach in die Flucht mit Hilfe des Luziden Träumens.

Es gibt viele Menschen, die sich am Tage positive Affirmationen sagen, um ihr Unterbewusstsein zu stärken und positiv zu verändern. Versuchen Sie das doch nun mal in Ihren Klarträumen, sie werden begeistert sein, wie das funktioniert. Im entspannten Zustand des Traumes sind die positiven Glaubensätze und Botschaften, die Sie dann für sich formulieren, viel besser für Ihr Unterbewusstsein zugänglich, als im Wachzustand am Tag.

Kann man Klarträumen erlernen?

Das Klarträumen kann man sehr gut erlernen. Sie bemerken die Veränderungen auch sehr schnell. Nach einigen Wochen beherrschen Sie das Klarträumen perfekt.

So geht das Klarträumen

Das Ziel ist es, sich während des Träumens bewusst zu werden, dass Sie träumen. Sobald dies geschieht, wird der Traum viel intensiver und besser wahrgenommen. Das nennt sich dann Klartraum und wenn Sie in einem dieser Klarträume sind, verstehen Sie auch, warum diese Technik diesen Namen trägt. Anschließend haben Sie alle Möglichkeiten, die Traumwelt in Ihrem Klartraum zu verändern. Dies gelingt nicht immer gleich gut und oft auch nicht auf Anhieb. Durch Übung und ausprobieren wird vieles aber immer besser funktionieren. Dazu braucht man allerdings erstmal Klarträume.

Um einen Klartraum zu bekommen gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten. Schafft man es, sich während eines normalen Traums bewusst zu werden, dass man träumt wird aus einem Trübtraum ein Klartraum (DILD). Dies kann durch unrealistische, unmögliche oder verrückte Szenen passieren (wie zum Beispiel eine verstorbene Person treffen) oder durch einen so genannten Realitäts Check (RC).

Realitäts Checks

Realitäts Checks sind kleine Handlungsschritte, die helfen sollen einen Traum zu erkennen. Man führt diese am Tag aus und hinterfragt sich ob man träumt. Wird dies zur Gewohnheit, wird man auch im Traum so einen Realitäts Check (RC) ausführen und im Optimalfall merken, dass man träumt und dann schon im ersten Klartraum sein. Ein paar bekannte RCs sind folgende:

Die Hände checken

Auf die Hände schauen: Schaut man im Traum auf seine Hände, hat man oft 6, 7 oder mehr Finger an einer Hand. Manchmal verändert sich die Anzahl der Finger auch. Dies ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass man träumt. Wenn Sie es bemerken, ist es der Einstieg in Ihren Klartraum

Die Uhrzeit im Traum

Die Uhrzeit ablesen: Die Uhrzeit spielt im Traum meist verrückt. Das heißt, es werden unmögliche Uhrzeiten angezeigt, gar keine Uhrzeit angezeigt oder die Uhr hat plötzlich vier Zeiger. Ein guter Indikator, um einen Traum zu erkennen und in den Klartraum überzugehen.

Der Nasecheck

Der Nasen Realitäts Check: Halten Sie sich die Nase zu und versuchen Sie dann durch diese zu atmen. Im Traum wird es ihnen gelingen. Wenn Sie das schaffen, sind schon schon mitten im Klartraum drin.

Wenn Sie diese RCs verinnerlichen und regelmäßig üben, könnten Sie schon bald Ihren ersten, faszinierenden Klartraum erleben. Beachten Sie auch auf Ihrer Reise in die Klartraumwelt, dass Alkohol- und Koffeinkonsum am Abend Ihren Traum stören kann, denn beides lässt Sie Ihre Tiefschlafphasen nicht gut erreichen.

Traumtagebuch führen

Oft ist es nicht einfach, sich an Träume zu erinnern. Deshalb sollten Sie Ihr Traumtagebuch auch am Bett liegen haben und wirklich gleich nachdem Sie die Augen geöffnet haben, aufschreiben, was Sie noch aus Ihrem Traum wissen. Jeder Schritt, der zwischen dem Aufwachen liegt und dem Aufschreiben liegt, ist ein Schritt in Richtung vergessen. Also nicht erst die Zähneputzen gehen, sondern gleich schreiben. Interessant wird es hier, wenn regelmäßige Traumbilder immer wieder kehren und Sie sich derer bewusst werden. Filtern Sie für sich raus, von welchen Personen oder Objekten Sie häufig träumen.

Achten Sie nun im Wachzustand im Alltag, wo Sie Dinge begegnen, mit denen Sie Ihre regelmäßigen Traumbilder verknüpfen. Nach einiger Zeit können Sie diese Dinge im Traum bewusst erkennen und können diese Dinge benutzen, um zu Erkennen, dass Sie träumen und den Traum zu steuern.

Fragen Sie sich also sowohl am Tag als auch in der Nacht immer wieder, ob Sie gerade wach sind oder träumen. Nach einiger Zeit klappt es dann und Sie werden es auch im Schlaf erkennen und wissen.

Wenn Sie das geschafft haben, dann sollten Sie sich vor dem Schlafen gehen schon mal überlegen, wie Sie Ihren Traum umgestalten wollen. Dann sind Sie gut für Ihren Klartraum vorbereitet und das Traumabenteuer oder die Traumentspannungsreise kann beginnen.

 

Ratgeber – Bücher zum Klarträumen – versuchen Sie Ihren Klartraum zu finden

Fall Sie noch mehr über das Klarträumen wissen möchten und wie man einen Klartraum herbeiträumen kann, empfehlen wir Ihnen weiterführende Literatur. Die 15 Bestseller zum Thema Klarträumen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

Vital Tones Klarträume

Vital Tones Klarträume
  • Einführung in eine evolutionäre Technologie brainwave
  • Ändern spezifische Teile des Gehirns
  • Echte Abhilfe zur Erzeugung von Lucid Dreams
  • Echte Verbesserung der Hirnleistung

Ähnliche Beiträge